Meere, Seen, Flüsse

Die Landschaftsmaler des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts haben in ihren Ölbildern bei der Darstellung von Wasser eine große Meisterschaft entwickelt. Ein paar Jahre habe ich fast nur Fotos solcher Bilder als Vorlage genutzt. Dabe habe ich viel gelernt und auch meinen eigenen Stil gefunden.

Tosende Wasserfälle aber auch stille Seen waren z.B. ein beliebte Motive von Josef Thoma, der zu meinen Lieblingsmalern gehört. Mit den Mitteln der Pastellmalerei versuche ich ebenfalls, das Wasser zum Leben zu bringen und den Wechsel von Licht und Farben einzufangen.

Wer in Schwerte Landschaften malt, kommt natürlich an der Ruhr nicht vorbei. Es gibt aber auch noch eingie kleiner Gewässer wie den Mühlenstrang, den Gehrenbachsee und den See im Schwerter Wald.